Sonderförderung Erdgas-Brennwertheizung

Heizungstausch mit 500 Euro ELE-Zuschuss.

Der Umstieg auf neue, energiesparende Heizungstechnik wird für ELE-Kunden jetzt noch lukrativer. Denn wer sich für den Austausch seiner alten Heizung gegen eine neue Erdgas-Brennwertanlage entscheidet und dafür einen unserer Komplettservices ELE heizkomfortPlus oder ELE wärmeKomfort nutzt, erhält von der ELE eine Sonderförderung in Höhe von 500 Euro.

Liegt das Gebäude, in dem die neue Heizung errichtet werden soll, in Gelsenkirchen, Bottrop oder Gladbeck, können Sie sich in 2021 noch zusätzliche Fördergelder von den genannten Kommunen sichern. So läuft das Förderprogramm in Bottrop noch bis zum 30.6.2021, in Gladbeck und Gelsenkirchen das ganze Jahr – wobei der Förderantrag in Gelsenkirchen bis zum 31.7.2021 eingereicht sein muss.

Umsteigen ohne anfängliche Investitionskosten

Mit ELE heizkomfortPlus für Ein- und Zweifamilienhäuser und ELE wärmeKomfort für Mehrfamilienhäuser setzen Sie beim Heizungstausch auf unsere cleveren Rundum-sorglos-Pakete. ELE errichtet Ihre neue Erdgas-Brennwertheizung, Sie zahlen nur die von ELE gelieferte Energie plus einen fest planbaren monatlichen Betrag. Schornsteinfeger, Wartung und Reparaturen sind inklusive.

Durch den Heizungstausch sichern Sie sich Jahr für Jahr bis zu 25% Energieeinsparung. Zudem reduzieren Sie Ihren CO2- Ausstoß und leisten so einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

Unsere Förderbedingungen:

  • Die Sonderförderung kann ausschließlich von Kunden beantragt werden, die parallel als Privatperson einen Vertrag über ELE heizkomfortPlus oder ELE wärmeKomfort abschließen und nicht widerrufen – und sich damit für den Einbau einer neuen Erdgas-Brennwertheizung in einem Wohngebäude (Ein- oder Zweifamilienhaus oder Wohnung mit Gasetagenheizung mit ELE heizkomfortPlus, Mehrfamilienhaus mit ELE wärmeKomfort) entscheiden.
  • Die Fördersumme in Höhe von 500 Euro wird nach Antragsbewilligung auf ein vom Antragsteller anzugebendes Konto überwiesen.
  • Bei vorzeitiger Vertragsauflösung ist die Förderung an ELE zurückzuzahlen, es sei denn, ELE hat diese zu vertreten.
  • Das Förderprogramm läuft vom 1.1. bis zum 31.12.2021. Zur rechtzeitigen Antragstellung genügt der Eingang des Förderantrages und des vom Kunden unterschriebenen Vertrages ELE heizkomfortPlus bzw. ELE wärmeKomfort innerhalb dieses Zeitraums bei ELE.
  • Ein Anspruch auf Förderung besteht nur im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel; maßgeblich ist die Reihenfolge des Eingangs der Förderanträge bei ELE.

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Informationen zu unseren Förderprogrammen? Rufen Sie uns unter 0209 165-1717 sowie unter 0209 165-10.

Unseren Info-Flyer zur Sonderförderung Erdgas-Brennwerttechnik finden Sie hier zum Download.

Den Förderantrag gibt es hier. Sie können das Formular am Rechner ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und uns zuschicken, wenn Sie mögen. Wir nehmen dann Kontakt zu Ihnen auf. Bitte nehmen Sie auch unsere Datenschutz-Informationen zur Kenntnis.

Meine ELE-Kontakte

Close

Mo. bis Fr. 8:00 - 19:00 Uhr,
Sa. 9:00 - 15:00 Uhr

Unsere Telefonnummern:

Privatkunden  0209 165-10
Fragen zur Rechnung   0209 165-20
ELE Card 0209 165-2222

Zählerstandsmeldung per WhatsApp
Rückruf-Wunsch
Technischer Service
Unsere Kunden - Center
Allgemeine Anfrage

Der technische Service des zuständigen Netzbetreibers ist jederzeit unter folgender Rufnummer erreichbar:
0209 165-30

Meine ELE-Termine

Close

Ab Montag, 2. November 2020, bleiben die ELE Center in Gelsenkirchen, Buer, Bottrop und Gladbeck bis auf Weiteres wegen des Corona-Virus geschlossen. Diese Entscheidung wurde zum Schutz der Kunden und der Mitarbeiter getroffen. Am Telefon stehen die Beraterinnen und Berater der ELE aber auch weiterhin zur Verfügung: Unter der Telefonnummer 0209/165-10 können sich alle Kunden an die ELE wenden. Telefonische Servicezeiten sind montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr, samstags von 9 bis 15 Uhr.